Gruppenleiter


Frank Grosse
Frank Grosse

Stellvertretender Gruppenleiter

Bernhard Schlott

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Konrad Böhm

Karl-Heinz Gührs

Helmut Pospiech

Bernhard Schlott

Postdoc

Anna Szambowska

Doktoranden

Yasser Said Helmy Aly

Heidi Keller

Dennis Koalick

Carsten Köhler

Steven Smith

Master-Studenten

Julia Kutz

Technische Assistenten

Heike Dittmar

Annerose Gleiche

Irmgard Tiroke

Anita Willitzer

Marina Wollmann



 

Forschungsgruppe Grosse

Biochemie

Genomische Instabilität und DNA-Replikation

 

Modell der eukaryotischen DNA-Replikationsgabel

Die Verdopplung der genetischen Information, namentlich die Replikation, ist ein zentraler Bestandteil aller Lebewesen. Auftretende Fehler während der DNA-Replikation können Krebs verursachen oder zu vorzeitiger Alterung der Zelle oder des gesamten Organismus führen. Unsere Forschungsgruppe interessiert sich für die grundlegenden Aspekte der DNA-Replikation, deren Regulation und deren Umgang mit Fehlern, die während dieses Prozesses auftreten können.

Die Fragen, denen wir uns in diesem Zusammenhang zuwenden, lauten: (i) Wie ist die Initiation der Replikation reguliert und wie wird sie gestoppt, wenn etwas schief läuft? (ii) Was passiert mit Fehlern, die während dieses Prozesses entstehen? (iii) Was geschieht mit den Replikationsgabeln, die vor einer geschädigten Stelle blockiert werden? (iv) Wie werden blockierte Replikationsgabeln wieder neu aktiviert und gestartet? (v) Welcher Art sind die Signale, die den Zelltod veranlassen, wenn geschädigte Stellen sich als irreparabel erweisen?

Wir sehen unsere Forschung als Beitrag zum besseren Verständnis darüber, wie Zellen Replikationsfehlern vorbeugen und dabei vorzeitiger Alterung und letztlich auch dem Zelltod entgehen.

» Modell der eukaryotischen DNA-Replikationsgabel

 

Projekte

  • Initiation der Replikation
  • Ein Zebrafisch-Modell für das Studium der Replikations-Initiation
  • DNA-Helikasen
  • Proteine, die mit Replikations-Faktoren und mit p53 interagieren
  • Mikrotubuli und Kinesin

 

Ausgewählte Publikationen

  • Mills JR, Malina A, Lee T, Di Paola D, Larsson O, Miething C, Grosse F, Tang H, Zannis-Hadjopoulos M, Lowe SW, Pelletier J (2013) RNAi screening uncovers Dhx9 as a modifier of ABT-737 resistance in an E?-myc/Bcl-2 mouse model. Blood, 121, 3402-3412. [PubMed]
  • Ohlenschläger O, Kuhnert A, Schneider A, Haumann S, Bellstedt P, Keller H, Saluz HP, Hortschansky P, Hänel F, Grosse F, Görlach M, Pospiech H (2012) The N-terminus of the human RecQL4 helicase is a homeodomain-like DNA interaction motif. Nucleic Acids Res, 40, 8309-8324. [PubMed]
  • Chakraborty P, Grosse F (2011) Human DHX9 helicase preferentially unwinds RNA-containing displacement loops (R-loops) and G-quadruplexes. DNA Repair (Amst), 10, 654-665. [PubMed]
  • Chakraborty P, Grosse F (2010) WRN helicase unwinds Okazaki fragment-like hybrids in a reaction stimulated by the human DHX9 helicase. Nucleic Acids Res, 38, 4722-4730. [PubMed]

 


Last update: February 4, 2014

Seitenanfang